„Lasst uns nicht im Regen stehen“


„Lasst uns nicht im Regen stehen“Waldorfkindertagesstätte „Wurzelkinder“ sucht Pacht-Grundstück für Naturkindergruppe

Das Bild könnte Symbolcharakter haben: Eine bunte Schar von Kindern steht im Regen, hält sich schützend ein paar große Pflanzenblätter über den Kopf. Die Botschaft: „Lasst uns nicht im Regen stehen!“

Langsam aber sicher stellt sich bei den Kindern und ihren Betreuerinnen aber genau dieses Bild ein: Seit Monaten ist die Waldorfkindertagesstätte „Wurzelkinder“ auf der Suche nach einem Grundstück, auf dem eine „Naturkindergruppe“ ein neues Zuhause finden soll. Bisher vergeblich.

Die Waldorfkindertagesstätte will ihr bestehendes Angebot erweitern und plant ein neues Projekt. Für bis zu 15 Kinder zwischen vier und sechs Jahren soll eine Naturkindergartengruppe im Außenbereich von Gronau/ Epe eingerichtet werden“, sagt Leiterin Regina Stender-Vogel und bittet Grundstücksbesitzer dringend, der Kita zu helfen. „Dort wollen wir mit den Kindern spielen, im Garten arbeiten, bauen, werken, und vieles mehr tun – auch die Möglichkeit, Tiere zu halten, wäre schön“.

Die Kinder sollen sich täglich an der frischen Luft bewegen und in einer natürlichen Umgebung viele Erfahrungen sammeln. Stender-Vogel: „Einige Angebote haben wir schon bekommen, die aber aus verschiedenen Gründen nicht geeignet waren. Aber wir geben die Hoffnung nicht auf, noch ein schönes Plätzchen zu finden.“ Das Jugendamt und die Stadt Gronau unterstützen dieses Vorhaben und alle hoffen, dass sich die Pläne bald umsetzen lassen.

Nun suchen die Wurzelkinder händeringend einen guten Standort in der näheren Umgebung, wo ein geeignetes Grundstück, möglichst in der Nähe eines Waldes, gepachtet werden kann. Die Kinder fiebern dem ersten Spatenstich schon voller Tatendrang entgegen.“

Quelle: http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Borken/Gronau/Waldorfkindertagesstaette-Wurzelkinder-sucht-Pacht-Grundstueck-fuer-Naturkindergruppe-Lasst-uns-nicht-im-Regen-stehen